2020 – Silvesterlauf, oder?

Saisonabschluss in des Sonne

„Hey, jetzt ist bald Silvester. Wir fahren nach Vorbach.“ „Geht doch net. Ist doch Corona!“ „Oh Mann!“
Alles ist abgesagt. Was für eine Saison. Wenige Veranstaltungen, schon kein Trainingslager in San Vincenzo bei Podere l´Agave. Kein richtiges Zeitfahren, ok es war diesmal ganz lustig, in anderem Format was zu machen. Aber: Das Jahr war wohl nix. So. Saisonabschluss! Silvesterlauf in Vorbach. Die Nussecken, die der Running Robert immer spendiert hat. Sollte das auch ausfallen?

NEIN!

Zwei beschlossen, sich auf den Weg zu machen. Gegen den Wind. Gegen die Kälte. In die Oberpfalz. Zu den Nussecken!
Zum Saisonabschluss war das die Motivation. Und was ist schon Carbon, E-Schaltung und Hightech? Historisches Material begleitete (historische) Herren zum ersten Ziel. Das Ortsschild Vorbachs. Ein Herr hatte Erbarmen mit den Radlern („Wo kummts ihr denn her?“) und drückt auf den Auslöser.Vorbach 8

Zweites Ziel: Beide haben auch Laufschuhe mitgenommen, um in der Gegend um Vorbach Nussecken aufzuspüren – waren dabei allerdings nicht erfolgreich.
Es blieb noch die Umkleide in der Kabine.

Vorbach 1

 

Vorbach 6

Dennoch, danke Robert für die Orga in den letzten zwölf Jahren. Und wir sind sicher, dass in den Wäldern rings um Vorbach noch zahlreiche weitere Individualsportler Nussecken gefunden haben – das Schmatzen war zu hören :-)
Der „ausgefallene 13. Lauf“ wird im kommenden Jahr nachgeholt! Wir sind dabei.

Die Rückfahrt war der perfekte Saisonabschluss. Am Ende waren es doch rund 700 Hm – und Sonne: Ziel erreicht. 2021 kann kommen!

Vorbach 3

Comments are closed.