Alpina Cup in Steinbach am Wald

felix hagen

Der 6. Lauf zum Alpina Cup fand am vergangenen Samstag in Steinbach am Wald statt. Am Start waren auch drei Sportler von RADioAKTIV Racing.

Felix Hagen startete in der U7 Klasse, welche eine flache Runde um den Ölschnitzsee absolvieren musste. Obwohl jeder seiner sechs Konkurrenten zwei Jahre älter war, stand Felix hochmotiviert am Start. Als dann allerdings der Countdown zum Startschuss auf Englisch erfolgte, war er so irritiert, dass er die Füße vom Pedal nahm und mitsamt seinem Fahrrad umfiel. Bei Ertönen des Startschuss war er noch nicht wieder auf dem Rad, sodass Felix mit rund 20 Sekunden Rückstand auf die Strecke musste. Seine Versuche das Feld von hinten aufzurollen scheiterten leider. Dennoch wurde er vom Publikum begeistert angefeuert und so begann er nach dem Zieleinlauf gleich noch eine zweite Runde zu fahren.

Im Hauptrennen starteten Bernd Hagen und Kai Geukes. Die Rennfahrer hatten vier Runden mit je 3,0 km und 110 hm auf einer technisch anspruchsvollen Strecke zu absolvieren.

Bernd Hagen lieferte sich ein spannendes Duell mit dem Bayreuther Heiko Thiel. Dieser kam anscheinend besser mit der auffällig kurzen Renndistanz zurecht und konnte alle Attacken von Bernd Hagen abwehren. Somit erreichte er mit einer Fahrzeit von 0:42:27 h als Dritter der 14 gestarteten Fahrern der M40 Klasse das Ziel.

Kai Geukes fuhr die ersten zwei Runden des Rennens zusammen mit Daniel Ramster (RVC Trieb) und Marco Rödel (Team Icehouse). In der dritten Runde wagte er zu attackieren und konnte sich von den beiden Konkurrenten absetzen. Wenige Meter vorm Ziel machte er jedoch einen taktischen Fehler und schenkte somit Phillip Rothe (Die Löwen Weimar) den vierten Platz. Somit wurde er nach 0:40:04 h als Fünfter von zwölf gestarteten Fahrern der M20 Klasse gewertet.

Comments are closed.