ALPINA-Cup Oberwarmensteinach

warmensteinach (2)

Am vergangenen Samstag nahmen vier Sportler des Pegnitzer Radteams RADioAKTIV Racing am Alpina-Cup in Oberwarmensteinach teil. Der 2,2km lange Rundkurs verlief größtenteils auf der Nachtloipe am Wagenthal und war, obwohl relativ flach, aufgrund zahlreicher Spitzkehren und Wurzelpassagen konditioniell sehr fordernd.

Bereits vor dem Hauptrennen startete Felix Hagen in der Bambiniklasse. Obwohl seine Konkurrenten mehrere Jahre älter sind als er, schaffte es Felix den Abstand zur Spitze relativ gering zu halten und sicherte sich schließlich den 12. Platz. In seinem ersten Radrennen konnte er viel wertvolle Erfahrung sammeln.

Unmittelbar nach dem Start des Hauptrennen kam es zu einem Sturz in dem mehrere Athleten verwickelt waren und der das Fahrerfeld in zwei Gruppen teilte.
Von diesem Vorfall direkt betroffen war auch Stefan Pickelmann. Dies hatte zur Folge, dass er bereits nach den ersten 100m rund 15 Sekunden Rückstand zur Spitze hatte und er musste als einer der Letzten auf die Strecke gehen. Obwohl es in der ersten Runde zu Staus auf den Singletrails kam, konnte er noch einige Fahrer überholen und beendete das Rennen schließlich trotz seiner soliden Leistung nur auf dem 15. Platz in der M20 Klasse (Gesamt Platz 26).

Einen besseren Start erwischte Kai Geukes, der bereits beim ersten Rennen des Alpina-Cups in Schneckenlohe einen 7. Platz erreichte. Dennoch fand er während des gesamten Rennen über sieben Runden nicht seinen Rhythmus. Dementsprechend musste er sich im Ziel mit einem 13. Platz in der M20 Klasse zufrieden geben (Gesamt  Platz 18).

Wesentlich besser verlief das Rennen für Bernd Hagen. Schon zwei Wochen zuvor konnte er sich beim ersten Lauf des Cube-Cups im tschechischen Asch den Tagessieg in der M40 Kategorie sichern. Der Kurs entsprach Bernds Fähigkeiten sehr und so verwunderte es nicht, dass er nach einer Gesamtfahrzeit von 49:45min mit großem Abstand als erster seiner Klasse die Ziellinie überquerte (Gesamt Platz 13).

Schreibe einen Kommentar