Bernd Hagen wird bayerischer Vizemeister/ Starker Auftritt beim 12h-Rennen in Schnaittach

IMG_0544

Am vergangenen Samstag fand in Bayreuth die bayerische Meisterschaft im Cross Country statt. Aufgrund des parallel stattfindenden 12h Rennens in Schnaittach waren nur zwei Sportler von RADioAKTIV Racing vertreten. Die Strecke am Festspielhaus war den Titelwettkämpfen durchaus würdig und enthielt auf ihren 3,4 km jede Menge technische Schwierigkeiten. Bernd Hagen absolvierte die 5 Runden in 1:01:04 und erreichte so einen hervorragenden 2. Platz in der Masters Klasse. Kai Geukes hatte aufgrund der großen Hitze mit Kreislaufproblemen zu kämpfen und erreichte schlussendlich nur einen enttäuschenden 22. Platz unter den 30 Elite Fahrern.

Weit länger waren die Aktiven unterwegs, die in Schnaittach an den Start gingen. Bei dieser toll organisierten Veranstaltung des RC Schnaittachtal wurde den Radlern neben einer spaßigen Strecke auch eine tolle Organisation und Verpflegung geboten. Es galt, möglichst viele der 7km langen Runden mit je 90 Höhenmetern zurückzulegen.

Das 4er-Damen-Team mit Caro Maul, Anna Lindner sowie den Gastfahrerinnen Christine Vöhringer und Manuela Da Philippo konnte sich von Anfang an auf Rang zwei festsetzen und gab diesen Platz trotz des Ausfalls Da Philippos nach ca. 8 Stunden nicht wieder her. Am Ende hatten sie gut eine Runde Vorsprung auf Rang 3. Herzlichen Glückwunsch!

Weiter gingen zwei Herren-Vierer an den Start: zum einen die Routiniers Claudio Seitz, Martin und Josef Kotschenreuther sowie Philipp Schlesinger, zum anderen die Joungsters David Schulte, Tristan Heck, Lukas Brütting und Sascha Hertel. Relativ überraschend fuhren beide Mannschaften fast die gleichen Rundenzeiten und so entschied letztlich der Showdown in der letzten Runde, wer am Ende Platz 12 von den 42 angetretenen Teams erreichen sollte. Claudio Seitz und David Schulte gingen gleichzeitig in die letzte Runde, am Ende konnte Schulte dem erfahrenen Seitz über eine halbe Minute abnehmen – sein starker Auftritt lässt hoffen, dass er seine momentane Form bald auch wieder in Cross-Country-Rennen unter Beweis stellen wird.

Daniel Pachl und Jens Hagen gingen in der Zweierwertung an den Start, gaben jedoch auf, nachdem Hagen erschöpft nach zwei Dritteln des Rennens abbrechen musste.

Bei den Einzelfahrern gingen Andreas Bär und Stefan Pickelmann an den Start. Während der bereits angeschlagene Pickelmann, trotz eines Defektes auf Platz 7 liegend, mit Magenproblemen ausschied, arbeitete sich Bär taktisch klug nach verhaltenem Start Platz um Platz nach vorne. Letztendlich konnte er über Rang 4 von 14 Startern absolut zufrieden sein.

 

 

 

Comments are closed.