Munich-Super-Cross

nsmail-3

RADioAKTIV goes cross – in München. Am 26. und 27 Oktober stand zum dritten Mal der Munich-Super-Cross an. Zwei durften da nicht fehlen, „Bärli“ und „Heini“ – Beide starteten in der Hobbyklasse.

Am Samstag standen in der Hobbyklasse zunächst die Vorläufe, die „Quali“ für´s Finale an. Aufgrund der mittlerweiles sehr großen Nachfrage bei den Crossern, ist jetzt schon eine separate Qualifikation mit zwei Mal rund 60 Startern nötig.
„Wir haben uns in einem sehr gut besetzten Vorlauf als 21. bzw 26. von über 60 Starten in unserem Lauf für den Hauptlauf qualifiziert“, so Bärli. Die Strecke war wieder recht anspruchsvoll mit drei sehr steilen und rutschigen Tragepassagen. „Im Hauptlauf hatte ich ab Runde 2 mit nem schleichenden Plattfuß zu kämpfen, konnte mich mit halb Platten Vorderreifen bis ins Ziel retten“, so Bärli. Bei Heini lief’s ganz gut, ohne Pannen und Probleme. Am Ende standen im Finallauf die 25 und die 29 – neben breitem Grinsen.

nsmail  nsmail-1
Das Resümee: Es war wieder eine Traumkulisse im Olympiapark… so soll es sein. Denn: Leider gibt es auch in diesem Jahr keinen AAN-Cup – wie in den Vorjahren rund um Nürnberg – in unserer fränkischen Ecke.

Wer aber noch Crossläufe weiß: Raus damit, die zwei fahren auf jeden Fall hin, wer noch?

Nach dem Samstag gibt es am Sonntag in München noch die Profis zum Anschauen – auch die Anne von den Ghost Ladies! Viel Erfolg Anne!!

nsmail-2

Comments are closed.