RADioAKTIV Skating in Heaven @ Bleaml Alm in Neubau

!cid_5EAF55A1-F950-4D1C-8478-172D9CA8821E

In diesem Winter ist irgendwie alles anders. Während unter 700 Metern über Normalnull Tristesse pur herrscht, wo sich niemand wundern muss, wenn man eine Winterdepression bekommt, herrschen in Höhenlagen darüber nahezu paradiesische Zustände. Zumindest für die, die mit dem Medium Schnee auch was anfangen können. Auch bei uns hat sich inzwischen herumgesprochen, dass eine Vorbereitung auf die kommende Radsaison perfekt wird, wenn im Winter die Jahreszeittypischen Sportarten genutzt werden. Das bringt oft ordentlich mehr Push, als nur mit dem Rad durch die Nässe zu eiern. Daher trafen wir uns am vergangenen Samstag erneut zum Vereinstraining auf der Bleaml Alm in Neubau, um unseren Trainingszustand in Sachen Skatingtechnik voranzutreiben.

Begonnen haben wir erstmal mit Technikübungen auf einer 300m Runde am neuen Skistadion. Da hat sich schon gezeigt, Fortschritte macht man am besten in der Gruppe und jeder konnte seine Lauftechnik deutlich verbessern. Kaum hatten wir als eher dem Sommersport zugeneigter Haufen mit dem Training auf dem nicht ganz so vertrauten schmalen Brettern begonnen, schon haben uns andere zufällig vorbeikommende Skater gefragt, ob sie denn nicht gegen Bezahlung an dem Techniktraining teilnehmen könnten. Verkehrte Welt, der SC Neubau dessen Trainer das wohl viel besser hinbekommen würden als wir, würde sich sicher über Mitgliederzuwachs freuen, allein schon was die da oben mit der neuen Skirollerstrecke in diesem Jahr auf die Füße gestellt haben, ist schon beachtlich und da verirren sich die Leute ausgerechnet bei uns. Nach dem Technikteil waren dann alle soweit, mit den Skatern den Skihang sturzfrei im Slalom zu nehmen und nach einer Pause ging es dann auf die Strecke, die untere Ringloipe stand auf dem Programm.

Die Schneefälle der vergangenen Tage hatten Wirkung gezeigt und so präsentierte sich die Strecke in einem ausgezeichneten Zustand. Da konnte auch gleich neues Material ausgiebig getestet werden. Schon schön, neue Ski und nach der ersten Einheit keine Erinnerungsmerkmale am Belag. Wer hätte das gedacht. So konnten wir nach fast vier Stunden und abschließender Kaffeerunde in der Bleaml Alm unseren Anteil an Langläufern in der Skatingtechnik schon auf vier Sportler ausdehnen, weitere Aktionen in diese Richtung haben wir natürlich in der Planung. Abrunden werden wir das ganze auch noch in Sachen Wachstechnik, damit alle selbst mit den 0 Grad Schnee Bedingungen vom Samstag das richtige Zeug auf den Brettern haben. Was am Samstag das richtige war, wird an dieser Stelle selbstverständlich nicht verraten…

Comments are closed.