Schön aber anspruchsvoll: Radmarathon in den Fichtelmountains

Zielbild

Am Sonntag ging es über 1.150 Höhenmeter, der vierte „Sili-Fichtelgebirgs-Mountainbike-Marathon“ startete in Warmensteinach – mit Aktiven von RADioAKTIV Racing aus Pegnitz. Am Start waren Alex, Andreas, Dani und „Heini“. Auf dem Programm stand die 50 Kilometer Runde durchs fränkische Mittelgebirge.

Startbild mit drei Athleten

Am Start: Alex, Dani und Bärli (v.l.n.r.)

„Auf Waldwegen und schönen Singeltrails“, so Andreas „Bärli“ Bär, ging es hart zur Sache. „Die Bedingungen waren anpruchsvoll, auch die hohen Temperaturen forderten alle Starter“, so Bär. Daneben kämpfte bei RADioAKTIV Reinhold Heindl noch mit technischen Defekten, erreichte aber Dank Alex´ Hilfe das Ziel.

Wie war die Strecke? Über Oberwarmensteinach, führten die Trails nach Wagenthal, Richtung Neugrün und Hüttstadl weiter, über Königskron und Neuhaus zurück nach Warmensteinach.

Besondere Highlights waren knackige Anstiege, u. a. über die Skipiste in der Nähe des Bayreuther Hauses, einer Passage, die nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Absteigen geschafft haben.
RADioAKTIV hat es geschafft, im Ziel waren die vier glücklich:

Zielbild

Comments are closed.